Aktionspaket Pelletanlage

Aktionspaket Pelletanlage Aktionspaket Pelletanlage
  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: WS 90 836 89
  • Artikelgewicht: 600,00 kg
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • Unser Preis: 6.359,65 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

bestehend aus:

1x Pelletskessel Atmos P21 (4 - 19,5 kW ) (90 827 03)
? Mit Pelletbrenner A25 und Förderschnecke 1,5 m

1x Systemmanager PM3 (Pufferladung) (90 827 38)

1x Rauchrohranschluss (90 620 89)
? Von 152 mm auf 150 mm

1x Zugregler (33 010 04)
? Zum Anbau an das Rauchrohr 150 mm

1x Pelletvorratsbehälter 500 l (90 827 06)

1x Ladomat 21 (90 822 10)
? Rücklauftemperaturanhebung 72°C

1x Kesselsicherheitsgruppe (90 018 02)
? Mit Sicherheitsventil 3 bar
? Manometer und Schnellentlüfter

1x Ausdehnungsgefäß 105 l, stehend (90 020 09)




1x Kappenventil DN25 (1") (90 020 21)

1x Kombi-Speicher (97 014 48)
? 800 / 180 Liter
? Mit einem Wärmetauscher

1x Solar-Thermomischer DN20 (¾") (90 601 02)

1x Heizungsreglung ACD 01 (90 822 11)
? Mit Fühler

1x Heizkreisset Easyflow (90 826 09)
? Mit Umwälzpumpe Wilo Yonos Para RS 25/6 und Mischermotor

3x Tauchhülse 100 mm DN15 (½") (60 070 37)

3x Halteklammer für Tauchfühler (60 070 45)

1x Sicherheitsventil 6 bar, DN15 (½") (90 017 01)

PELLETSBRENNER ATMOS A25/A45

Vorgeschriebener Brennstoff: hochwertige Holzpellets (weiß) mit Durchmesser von 6 bis 8 mm, Länge von 5 bis 25 mm und Brennwert 16 ? 19 MJ.kg-1.

Brenneranzeige: dient zur Anzeige des aktuellen Brennerzustandes und zur Einstellung von dessen Funktionen

Brennersteuerung: durch die elektronische Regelung AC07X (AC07), die den Lauf des externen Förderers, zweier Zündspiralen und des Lüfters nach den Anforderungen des Kessels und Heizsystems steuert. Die Elektronik wird durch den Kesselsicherheitsthermostat, den Sicherheitsthermostat an der Zuführung von Pellets zum Brenner, durch den Drehzahlaufnehmer des Lüfters und durch die Photozelle zur Flammenaufnahme gesichert. Der Brennerlauf wird in der Anzeige der elektronischen Regelung signalisiert.

Zündung des Brennstoffes: automatisch mit Hilfe von zwei elektrischen Zündspiralen.

Grundfunktionen des Brenners:
Möglichkeit der Nutzung von zwei Reserveausgängen R und R2 für verschiedene Anwendungen
Möglichkeit der Schaltung von vier verschiedenen Sensoren TS, TV, TK und TSV
TS ? unterer Sensor am Behälter
TV ? oberer Sensor am Behälter
TK ? Sensor des Kessels oder mittiger Sensor am Behälter
TSV ? Sensor für Abgase oder Solarpanel

  • Brennersteuerung nach zwei Temperaturen am Ausgleichsbehälter
  • Steuerung des Kessellüfters vom Brenner mit Hilfe des Reserveausganges
  • Steuerung des Kesselpumpe vom Brenner mit Hilfe des Reserveausganges
  • Steuerung des Solarsystems direkt vom Brenner
  • automatischer Start des Brenners nach dem Ausbrennen des Holzes bei den Kesseln DCxxSP

Für die Kessel P 14, D15P, D20P, P 21 benutzen wir die Brenner

ATMOS A 25

ATMOS A 25
Leistung 4? 24 kW

Die Brenner sind nur für die Holzpellets ( ohne Rinde ), ø 6-8 mm, Länge 10-25 mm und von Heizwert 16-19 MJ.kg-1. Man soll nicht die Pellets verheizen,die die Schlacke machen. In einem solchen Fall muss die Brennkammer täglich gereinigt werden.

Für diesen Brenner sind folgende Förderschnecke bestimmt:

  • Förderschnecke mit einer Länge von 1,50 m und einem Durchmesser von 75 mm
  • Förderschnecke mit einer Länge von  2 m und einem Durchmesser von 75 mm
  • Förderschnecke mit einer Länge von  2,5 m und einem Durchmesser von 75 mm

Für die Kessel P 30, P 31, P 40, P 50 benutzen wir die Brenner

ATMOS A45

ATMOS A45 Leistung 8-49 kW

Der Brenner ist nur für hochwertige, weiße Pellets aus Weichholz ohne Rinde mit einem Durchmesser von 6 ? 8 mm, einer Länge von 10 ? 25 mm und dem Brennwert von 16 ? 19 MJ.kg-1 bestimmt.

Der Vorteil des Brenners liegt in der automatischen Brennstoffzündung mittels einer Heizglühspirale, die die Pellets immer dann anzündet, wenn Heizbedarf besteht. Der Brenner ist nicht für dunkle Pellets bestimmt, die in der Verbrennungskammer des Brenners zusammengebacken werden. Im solchen Falle verliert man den Heizkomfort und es ist notwendig, die Verbrennungskammer des Brenners einmal in 1 ? 3 Tagen zu reinigen.

Für diese Brenner sind folgende Förderer bestimmt:

  • Wellenloser Förderschnecke DA50 mit einer Länge von 1,7 m und einem Durchmesser von 80 mm
  • Förderschnecke DRA50 mit Welle  mit einer Länge von 1,7 m und einem Durchmesser von 80mm
  • Förderschnecke DRA50 mit Welle  mit einer Länge von 2,5 m und einem Durchmesser von 80 mm
  • Förderschnecke DRA50 mit Welle mit einer Länge von 4 m - gerade, und einem Durchmesser von 80 mm

Für  Pellets mit kleinen Abmessungen empfehlen wir bei dem Brenner ATMOS A50 immer die Förderschnecke mit der Zentralwelle DRA50 - 1,7 und DRA50 - 2,5 m zu verwenden, um die geforderte Leistung zu erreichen. Und zwar auch dann, wenn die Neigung des Förderers mehr als 45° beträgt.

Flamme des Brenners für Pellets ATMOS A25, der im Kessel P 20 eingebaut ist

Flamme des Brenners für Pellets ATMOS A25, der im Kessel D 20 P eingebaut ist

Plamen v kotliPlamen v kotli

Schnitt durch den Kessel P 14, P 21, P 25

D 14 P, D21 P
Schnitt durch den Kessel
P 14, P 21, P 25
D 14 P, D21 P
Schnitt durch den Kessel
P 14, P 21, P 25

Schnitt durch den Kessel P 15, P 20, P 30,

Schnitt durch den Kessel  D 15 P
Schnitt durch den Kessel
P 15
Schnitt durch den Kessel  D 20 P, D 30 P, D 45 P
Schnitt durch den Kessel
P 20, P 30, P 40, P 50

Schnitt durch den Kessel

D 30 P
P14, P21
D 15 P
P15
D 20 P
P20
D 30 P
P30
D 45 P
P45
D 14 P, D 21 P, D 25 P
P14, P21, P25
D 15 P
P15
D 20 P
P20
D 31 P
P31

TYP P 14 P 21 P 25 P 31 P 15 P 20 P 30 P 40 P 50
A 1207 1207 1207 1307 1405 1405 1405 1405 1405
B 768 768 868 868 708 754 954 954 1154
C 620 620 620 620 606 606 606 606 606
D 801 801 801 901 1040 848 848 848 848
E 150/152 150/152 150/152 150/152 150/152 150/152 150/152 150/152 150/152
G 215 215 215 215 211 211 211 211 211
H 934 934 934 1034 1163 1163 1163 1163 1163
CH 221 221 221 221 202 202 202 202 202
I 221 221 221 221 - - - - -
J 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 6/4? 6/4"

 

Kesseltyp ATMOS   P14 P14/130 P21 P25 P31
Kesselleistung kW 4 - 14 4 - 14 4 - 19,5 7 - 24 9 - 30
Heizfläche m2 1,7 1,7 1,7 2 2,2
Brennstoffschacht Inhalt dm3 88 88 88 105 132
Füllöffnung Abmessung mm 270x450 270x450 270x450 270x450 270x450
Vorgeschriebener Schornsteinzug Pa 16 14 18 22 18
Max. Arbeitsüberdruck Wasser kPa 250 250 250 250 250
Kesselgewicht kg 225 225 226 248 263
Abzugsrohrstutzen Durchmesser mm 150/152 130 150/152 150/152 150/152
Kesselhöhe mm 1207 1207 1207 1207 1307
Kesselbreite mm 620 620 620 620 620
Kesseltiefe mm 770 770 770 870 882
Elektroteile Schutzart IP 20
Elektrische Leistungsaufnahme
- bei Start
- bei Betrieb
W
522/1042
42

522/1042
42

522/1042
42

522/1042
42

522/1092
97
Kessel-Wirkungsgrad % 90,3 90,3 90,2 90,2 90,2
Kesselklasse   5 5 5 5 5
Abgastemperatur bei Nennleistung
(Pellets)
°C 127 127 147 151 147
Abgasmassenstrom bei Nennleistung
(Pellets)
kg/s 0,011 0,011 0,015 0,018 0,026
Vorgeschriebener Brennstoff   hochwertige Pellets mit Durchmesser von 6 - 8 mm mit
Heizwert 15 - 18 MJ.kg-1
Durchschnittsverbrauch Brennstoff
? Pellets bei Nennleistung
kg.h-1 3,5 3,5 4,5 5,4 6,8
Wasservolumen im Kessel l 56 56 56 62 70
Hydraulischer Verlust Kessel mbar 0,18 0,18 0,18 0,19 0,19
Minimalvolumen Pufferspeicher l 500 500 500 500 500
Anschlussspannung V/Hz 230/50
Vorgeschriebene minimale Rückwassertemperatur im Betrieb beträgt 65 °C.
Vorgeschriebene Betriebstemperatur des Kessels beträgt 80 - 90 °C.

 

Kesseltyp ATMOS   P15 P20 P30 P40 P50
Kesselleistung kW 4,5 - 15 6,5 - 22 8,9 - 29,8 8,9 - 40 13,5 - 45
Heizfläche m2 1,9 2 2,7 2,7 3,6
Volumen des Brennstoffschachtes dm3 70 70 105 105 140
Abmessung der Füllöffnung mm 270x450 270x450 270x450 270x450 270x450
Vorgeschriebener Rauchabzug Pa 18 15 21 22 23
Max. Arbeitsüberdruck des Wassers kPa 250 250 250 250 250
Kesselgewicht kg 305 315 386 386 455
Durchmesser des Abzugs mm 152 152 152 150/152 152
Kesselhöhe mm 1405 1405 1405 1405 1405
Kesselbreite mm 606 606 606 606 606
Kesseltiefe mm 708 754 954 954 1154
Abdeckung des el. Teiles IP 20
Elektr. Leistung
? beim Einschalten
? beim Betrieb
W
522
42

572
92

530
97

530
97

530
97
Kesselwirkungsgrad % 90,4 91,1 92,4 90,1 91,1
Kesselklasse nach DIN EN 303-5   5 5 5 5 5
Abgastemperatur bei Nennleistung
(Pellets)
°C 141 128 133 157 123
Abgasmassenstrom kg/s 0,012 0,016 0,025 0,031 0,035
Vorgeschriebener Brennstoff   Qualitative Holzpellets mit Durchmesser von 6 - 8 mm, Länge
5 - 25 mm und mit einer Heizwert 16 - 19 MJ.kg-1 (weiße Pellets)
Ersatzbrennstoff im Notfall   Trockenes holz mit einem Heizwert 15-17 MJ.kg-1 mit einem
Wasserinhalt von 12 - 20 %, Durchmesser 80 - 150 mm
Durchschnittlicher Brennstoffverbrauch
? Pellets bei Nennleistung
kg.h-1 3,7 5 8,6 9,4 10,6
Max. Scheitlänge mm 310 310 510 510 710
Heizdauer bei Nennleistung - Holz Std. 2 2 2 2 2
Wasservolumen im Kessel l 65 82 91 91 117
Hydraulischer Verlust des Kessels mbar 0,22 0,22 0,23 0,23 0,24
Minimales Volumen des Ausgleichsbehälters l 500 500 750 750 1000
Anschlussspannung V/Hz 230/50
Vorgeschriebene Mindesttemperatur des Rückflusswassers während des Betriebes 65 °C.
Vorgeschriebene Betriebstemperatur des Kessels 80 - 90 °C.

Automatische Abführung der Asche für Kessel Pxx

Automatische Austragung

Als Zubehör zu jedem Pelletskessel Pxx, der nach 1. März 2007 erzeugt wurde.Es ist möglich die automatische Austragung nachzurüsten /30/. Diese Anlage braucht nicht besondere Bedienung und erhöht den Heizkomfort.

Die Entnahme der Asche erfolgt voll automatisch unter Einsatz des Schneckenförderer mit Getriebe, der die Asche aus der Kammer unterhalb des Brenners in regelmäßigen Abständen von 12 Stunden, 3 Stunden oder 1 Stunde abführt, je nach Einstellung für den konkreten Brennstoff. Die automatische Abführung der Asche kann bei Bedarf auch manuell durch einfaches Aus- und Einschalten des Schalters auf dem Kessel in Gang gesetzt werden. Die automatische Austragung geht auch manuell zu steuern (durch Kesselschalter).

Alle drei Aschenkasten ist möglich auf jede automatische Austragung nachzurüsten, dh. für Kessel P 15, P 20, P 30, P 40, P 50.

Automatische Austragung ohne Zusatzkasten

Kode  
S0577  Für Kessel P 14, P 21      
S0535 Für Kessel P 15, P 20       
S0536 Für Kessel P 30
S0537 Für Kessel P 40, P 50                        

 

Zusatzkasten ? Zubehör nötig ( rot )

Kode  
S0542 Volumen 28 l
Diese Grösse empfehlen wir für Kessel P 14, P 21, P 15, P 20 bei Verbrennung Holzpellets ( nach DIN ) . Zeitperiode die Asche zu entleeren 7 ? 30 Tage.
S0544 Volumen 68 l
Diese Grösse empfehlen wir für Kessel P 14, P 21, P 15, P 20, P 30, P 40, P 50 bei Verbrennung Holzpellets ( nach DIN ) . Zeitperiode die Asche zu entleeren 14 ? 30 Tage.
S0546 Volumen 135 l
Diese Grösse empfehlen wir für Kessel P 50 P bei Verbrennung - Biopellets. Zeitperiode die Asche zu entleeren 14 - 45 Tage.

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten